title fotos
Ruschein - 22 Schalensteine
Alleine 20 Schalensteine mit ca. 120 Schalen zieren den von riesigen Gletschern geschliffenen Verrucano-Felsrcken auf welchem unbersehbar die Ruine Frundsberg tront. "Crest da Plontabuora" nennen die Rtoromanen das Gebiet. Wissenschaftlich nachgewiesen ist die Besiedlung dieser Kultsttte seit der Bronzezeit.
Gewisse Schalen deuten durch ihre bewusste Ausrichtung auf Horizont-Visuren auf eine kultastronomische Verwendung hin. Vermutlich wurden aber die meisten Schalen (scaluttas d'unfrenda) fr Opferzwecke in den harten Stein gerieben und gehauen.
Bei Ausgrabungen im Jahre 1965 wurden eine 19 cm lange Bronzenadel, diverse Tonscherben und Mauerreste einer Siedlung aus der Zeit um 1500 bis 1200 v. Chr. gefunden.

Weitere Schalensteine, Reste eines Steinkreises und einer Steinreihe findet man bei der Kapelle St. Valentin.

Ruschein ist mit seinem zahlreichen Schalensteinen, seiner romantischen Burgruine und der landschaftlichen Schnheit einer der interessantesten Orte fr Naturfreunde und Geschichtsinteressierte.

Koordinaten Frundsberg:
CH: 733600 bis 733750, 182850 bis 182930, 1195 m
WGS84: Lnge 9.188303 bis 9.190290, Breite 46.783384 bis 46.784104

Koordinaten St. Valentin:
CH: 733600/182900, 1180 m
WGS84: 9.188318/46.783864


Fhrungen:

Die Stiftung Ruina da Frundsberg organisiert im Sommer regelmssig gefhrte Rundgnge. Dauer ca. zwei Stunden.

Anfragen unter Telefon 081 925 25 56 oder Mail r.bartholet@freesurf.ch